0
Bio-Kisten Lieferservice seit 1991 | Hofladen-Öffnungszeiten: Mo - Fr von 10.00-13.00 Uhr & 14.00-19.00 Uhr | Sa von 10.00-14.00 Uhr.


Zertifikat ökokiste 2020
Wir starten in die Hokkaido-Saison! 

Auf unseren Feldern konnten wir unsere ersten Hokkaido ernten. Der Hokkaido-Kürbis hat seinen Ursprung aus der japanischen Nordinsel Hokkaido. Besonders die leuchtende orangene Schale ist, durch den hohen Gehalts an Beta-Carotin, ein Hingucker. Einige Sorten weisen eine andere Farbe auf, so ernten wir auch den grünen Hokkaido. Bei der Verarbeitung vom Hokkaido kann die Schale mitverarbeitet und mit verzerrt werden. Der leicht süßlich mild nussige Geschmack ist ein wahres Multitalent. Egal ob als Ofengemüse, Suppe oder Brot, das Fruchtgemüse ist unglaublich vielseitig. Der Kürbis ist reif, wenn er sich beim klopfen auf die Schale hohl anhört.

Wer den Kürbis nicht sofort verarbeiten kann, der kann ihn im Ganzen lagern. Die Lagerung sollte trocken und warm erfolgen. Nach zwei Wochen den Kürbis an einen kühleren Ort gelagert werden. Wer mag kann den Hokkaido auch in Stücke schneiden und einfrieren.
Wir lieben Kürbissuppe und bei unseren Festen ist sie ein treuer Begleiter geworden. Gleichzeitig ist sie auch gesund! Der hohe Nährstoffgehalt und der niedrige Wassergehalt macht das Gemüse so beliebt. Die Schale ist reich an Beta-Carotin und Vitamin A. Weitere Nährwerte sind beispielsweise Vitamin B, C und E sowie Magnesium und Eisen. Alle Kürbissorten wirken entwässernd und regen die Blasen- und Nierenaktivität an. Für leichte Gerichte ist Kürbis durch den niedrigen Kalorien- und Fettgehalt bestens geeignet.

In unserer Hofküche kommt der Hokkaido immer wieder auf den Tisch. Leckere Rezepte haben wir in unser Rezeptsammlung für Dich.

Zum Blog mit allen Beiträgen
             .
16.08.2021
Rubriken ein- / ausblenden
Mehr Produkte
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.