0
Bio-Kisten Lieferservice seit 1991 | Hofladen-Öffnungszeiten: Mo - Fr von 10.00-18.00 Uhr | Telefon: Mo - Fr von 8.00-17.00 UhrWochenmarkt Celle (Stechbahn) jeden Samstag von 8:30 -13:30 Uhr

Kohlrabischnitzel mit Möhren-Kartoffel-Kruste

Eine leckere Alternative zu Kohlrabischnitzel in Weißmehlpanade
Zutatenliste
1 x kg Stück Äpfel Überraschungsäpfel 4,29 €
1 x 6 Stk Stück Eier M 6er Demeter 3,25 €
1 x 500 g Stück Joghurt Natur demeter 500g 3,5% (Glas) 1,89 €
3 x Stück Stück Kohlrabi 2,39 €
0,15 x kg Stück Linda Kartoffeln 2,99 €
0,25 x kg Stück Möhren 2,99 €
1 x 1 l Stück Rapsöl nativ groß 9,99 €
1 x 200 g Stück Schlagsahne 30% (Becher) 1,79 €
1 x Bund Stück Schnittlauch 2,29 €
1 x Stück Stück Zitrone 0,99 €
das könnten Sie außerdem noch brauchen:
Zutaten

500 g Kohlrabi250 g Möhren150 g Kartoffeln2 EL Mehl1 Ei2-3 EL Rapsöl300 g Vollmilchjoghurt2 EL Sahne2 EL Zitronensaft1 TL Meerrettich aus dem Glas1 kleiner Apfel 1 Bund Schnittlauch Salz, Pfeffer

Zubereitung

Kohlrabi schälen, in ca.1 cm dicke Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten garen. Abgießen und auf Küchenpapier trocknen lassen.Kartoffeln und Möhren schälen, fein raspeln und gut ausdrücken. Das Ei verschlagen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Mehl, Ei und Gemüseraspel auf je einem Teller verteilen und die Kohlrabischeiben darin wenden.Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin bei mittlerer Hitze knusprig goldbraun braten.Für den Dip Joghurt, Zitronensaft, Sahne und Meerrettich verrühren. Apfel waschen und fein würfeln, Schnittlauch in feine Röllchen scneiden (schöne Kohlrabiblätter kann man ebenfalls fein hacken und mit unter den Dip heben). Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Kohlrabischnitzeln servieren.

Rezept als PDF drucken